Der Mensch im Mittelpunkt.

Dem eigenen Leben mehr Sinn und Qualität schenken. Mehr Freude am Leben empfinden durch eine annehmende, wertschätzende und dankbare Einstellung dem Leben gegenüber.

Freude an den vielen kleinen und auch großen Dingen, die immer stattfinden, auch wenn wir sie oft nicht erkennen.

Auf das schauen und dankbar sein, was alles noch geht. Danken für die tagtägliche Unterstützung, die wir erfahren.

 

Daher ist mir wichtig, das Leben eines Menschen mit seinen Ressourcen und Potenzialen zu stärken.

 

Für diese einladende und annehmende Einstellung allem Leben gegenüber stehe ich mit meinem ganzen Sein und Handeln ein.

 

Ältere Menschen werden mit zunehmenden Einschränkungen oft verunsichert, unruhig, in sich gekehrter und empfindsamer / gereizt bis aggressiv (Kontrollverlust), da Suche nach Sicherheit und Sinn in den Vordergrund rücken.

Spätestens hier gilt es eine annehmende, ehrliche und veränderte Lebenseinstellung zu bekommen.

Was ist wirklich wichtig im Leben (weniger ist mehr). Sich von vielem Überflüssigen und unnötigen Ballast zu befreien. Hingabe, Dankbarkeit, Demut und Spiritualität rücken dabei in den Vordergrund. So entsteht wieder mehr innere Ruhe und Gelassenheit.

 

Das Geheimnis für ein Leben in Frieden, Freude und Freiheit ist mit dem Leben in seinem ständigen Wandel und Wechsel mit zu gehen, sich dankbar, annehmend (weil alles einen Sinn hat) immer wieder anzupassen.

 

Daher heißt es bei der Arbeit mit Senioren nicht: Schneller, weiter, höher, sondern langsamer, kürzer, tiefer.